Hof Rüsselbach

Hof Rüsselbach

Von September bis November 2008 fanden im Rüsselsbachtal bei Wemlighausen Dreharbeiten zu dem Kriminalfilm Tannöd von Andrea Maria Schenkel statt. Die Handlung: Die unbeliebte Großfamilie Danner samt Kindern und Magd wurde auf grausame Weise in einer Gewitternacht erschlagen.

Als Kathrin zwei Jahre später ins Dorf kommt, um ihre Mutter zu beerdigen, ist die Tat noch immer unaufgeklärt. Allmählich legen sich die Zusammenhänge vor ihr offen, und sie erkennt die tiefen Verstrickungen der Dorfbewohner, die sich hinter einer Mauer aus Lügen und Schweigen verstecken.

Hof Rüsselbach

Wandern und gruseln

Der Weg zum Hof Rüsselbach führt an der schönen Goldeiche vorbei, deren Blätter nach der Blüte allerdings in ganz normalem dunkelgrün erscheinen. Es bietet sich dem Wanderer eine etwas unheimliche Atmosphäre, vorallem im Herbst, wenn die ersten Nebelschwaden durch das Tal ziehen.

Wer sich nicht so gut auskennt, trotzdem aber Gänsehaut beim Wandern bekommen möchte, kann auch an einer geführten Wanderung von Heidi Dickel teilnehmen. Nähere Infos gibt es >>> hier

Hof Rüsselbach

 

Tannöd

Roman von Andrea Maria Schenkel

Literatur