Die Odeborn

Die Odeborn fließt auf einer Länge von 22 Kilometern von Winterberg nach Bad Berleburg und mündet in Raumland in die Eder. Die Quelle der Odeborn liegt auf 720 Metern Höhe am Helleplatz in der Nähe des Höhendorfs Neuastenberg. Neben der Quelle eines namenlosen Quellbachs/Zuflusses der Odeborn, der am Südosthang des Kahlen Astens am Helleplatz entspringt, steht ein Markierungsstein mit Informationstafel und Verlaufsskizze der Odeborn und einiger Zuflüsse.

Die nachfolgenden Bilder sind während einer Radtour entstanden, die uns unter anderem vom Helleplatz entlang der jungen Odeborn führte. Von der Quelle talabwärts nach Mollseifen, dann weiter zur Zwistmühle und von da wieder bergauf nach Neuastenberg.

Am Helleplatz gehen zwei Wege rechts ab in Richtung Mollseifen/Neuastenberg und der erste von beiden führt direkt zur Odebornquelle und danach weiter nach Neuastenberg. Unterhalb des Dorint-Ferienparks geht es dann bergab ins Postwiesen-Skigebiet. Diese Wegstrecke ist allerdings sehr steil und teils vom Regen ausgespült, sodass sie sich nicht für Tourenräder eignet. Etwas weiter unten im Tal trifft man auf einen ausgewiesenen Rundweg von Mollseifen, den M2. Dieser Wanderweg führt auch am Schneesee vorbei – einem Staubecken, welches für die künstliche Beschneiung der Postwiese angelegt wurde. Am Schneesee geht´s rechts ab über die L721 in Richtung Zwistmühle/Girkhausen. Um wieder nach Neuastenberg zu gelangen, kann man kurz vor der Zwistmühle nach rechts in einen Waldweg abbiegen und der Wegmarierung N1 folgen. Bei der hier beschriebenen Strecke handelt es sich um keinen ausgewiesenen Radweg!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.